Wasserschaden?

kein Problem!

Wir bieten Soforthilfe und kümmern uns um Ihre Versicherung!

© eggerdinger.de 2016

Leckageortung


 

Feuchte bzw. Wasserschäden in Gebäuden verursachen jedes Jahr  hohe Kosten, und stellen unter Umständen auch eine erhebliche Beeinträchtigung der Wohnqualität dar. Durch eine professionelle Schadensbearbeitung lassen sich Folgeschäden mindern.

Die Schreckensvorstellung eines jeden: Jemand betritt sein Zuhause und alles steht unter Wasser. Doch soweit muss es nicht kommen. Oftmals dauert es Monate bis ein Wasserschaden sichtbar wird. Ständig zunehmende Feuchte oder Schimmelflecken an den Wänden sind erste Anzeichen für einen möglichen Wasserschaden. Hier muss schnell und professionell gehandelt werden.



Verschiedene Messtechniken kommen zum Einsatz:

  • Feuchtemessung (Induktiv-Messverfahren, Wiederstandsmessung)
  • Thermographie
  • Rohrinspektion  (Endoskopie)
  • Elektromagnetische Leitungsortung
  • Dichtheitsprüfung
  • Akustische Leckortung
  • Tracergasverfahren
  • Fluoreszin Test